Wie monetisiert der Influencer?

Wie monetisiert der Influencer?

Lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Influencer?

Der eine Influencer macht Werbung für Getränke, ein anderer für Autos oder Beauty-Produkte. Instagram, Facebook und Snapchat sind dabei die beliebtesten Kanäle. Anfangs haben sich nur die großen Marken diesen Marketingkanal geleistet. Mittlerweile profitieren auch klein- und mittelgroße Firmen mit vernünftigen Budgets.

Das Briefing des Influencers sollte mit einer genauen Struktur der Zusammenarbeit beginnen. Dabei spielt das Herausarbeiten einer win-win Situation, von der beide Seiten gleichermaßen profitieren eine große Rolle. Viele Influencer werden mehrmals am Tag von Agenturen und Interessenten angesprochen. Denken Sie daran ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.

Ziele der Kooperation

Bevor Sie loslegen, sollte Sie sowohl den Zeitraum als auch eine feste Zielsetzung für die Kooperation vereinbaren. Eines der Ziele könnte die Erweiterung der Reichweite sein, die wie folgt gemessen werden kann:

  • Menge erreichter User
  • Erwähnungen im Social Web
  • Backlinks auf die Unternehmenswebsite
  • Menge Video-Views
  • Menge Likes, Shares, Kommentare
  • Menge Fotos oder Tweets, die mit einem bestimmten Hashtag versehen sind

Ihr Mehrwert des Influencers

Der Influencer unterstützt den Vertrieb Ihres Contents und die Vermarktung Ihrer Produkte. Es hängt von Ihren Zielen ab wieviele Aktionen Sie mit dem Influencer vereinbaren. Seien Sie offen für Vorschläge. Ermöglichen Sie eine kreative Zusammenarbeit, so daß der Influencer proaktiv an der Zielerreichung mithelfen kann. Legen Sie vorher fest wie viele Kampagnen während der Kooperation durchgeführt werden. Ist die Zusammenarbeit eher kurz- oder langfristig ?

Die Aktionen eines Inflluencers werden pro Zeitraum definiert und können sein:

  • eine bestimmte Menge an Content verfassen und diesen auf bestimmten Kanälen veröffentlichen
  • den Produkts/Unternehmens Hashtags erwähnen
  • eine bestimmte Anzahl von Produktfotos posten
  • eine bestimmte Anzahl von Produkt-Blogartikeln zum Produkt bzw. Produkttests veröffentlichen
  • Webinaren/Experten-Panels/Unternehmensinhalte mit Verlinkung zur Unternehmenswebsite moderieren
  • An Twitter-Chat teilnehmen

Wie werden Influencer vergütet?

Die Vergütung eines Influencers bemisst sich an der Reichweite seiner Markenbekanntheit und der Dauer sowie Intensität der Kooperation.

Auf dem zuvor empfohlenden tool influencerdb können Sie den Media Value eines Influencers einsehen. Dieser wird von der Plattform u.a. aufgrund der Interaktionen und Followern berechnet.

Influencer werden hingegen nicht nur monetär sondern auch durch andere Gegenleistungen entgolten. Das hängt von den jeweiligen Interessen und Kooperationsvereinbarungen ab.

Innerhalb der von wiggidi verhandelten Influencer Kooperationen haben wir folgende Vergütungsmodelle gesehen:

  • kostenfreie Nutzung des Produkts oder Dienstleistung
  • Gratis Mitbringsel für seine Internet Community
  • Einladungen zu Events
  • Bücher und andere Publikationen des Influencers werden im eigenen Onlineshop vertrieben
  • Content des Influencers vermarkten

Wenn Sie weitere Fragen haben i.B. auf Kooperationen oder Vergütungsmodelle von Influencern steht Ihnen das wiggidi Team jederzeit zur Verfügung.

Keine Kommentare
adminWie monetisiert der Influencer?
weiterlesen
Wie bewerten Sie einen Influencer?

Wie bewerten Sie einen Influencer?

Mehrwert des Influencers

Stellen Sie sich vor, daß Sie sich für ein paar Influencer begeistern können, die sowohl für Sie relevante Themen ansprechen als auch Ihre Zielgruppe. Wie können Sie sich nun für einen oder zwei aus der Liste entscheiden ? Welche Ziele werden mit welchem Menschen am besten erreicht ? Neben scoring Modellen, die den Einfluß von Menschen in den Sozialen Netzwerken mißt, empfiehlt Ihnen das wiggidi Team, sich vor allem auf folgende Punkte zu konzentrieren.

Wichtige Faktoren bei der Bewertung eines Influencer

  • Markenrelevanz

Passen Influencer und Marke zueinander? Was genau wollen Sie vermitteln? Der Influencer sollte zu Ihren Themen und Ihrem Image passen. Falls dies nicht der Fall ist, kann eine Zusammenarbeit auch einen Rückschritt darstellen, weil Ihre Kunden vom neuen Image abgeschreckt werden. Vertrauen ist ein weiterer wichtiger Punkt. Denken Sie daran, daß die Person sich Ihrer Marke langfristig verpflichtet. Dementsprechend möchten Sie eine Person auswählen, mit dem Sie auf lange Sicht zusammenarbeiten wollen.

  • Zielgruppen Reichweite: 

Wieviele Follower bringt der Influencer mit ? Je höher die Followerschaft desto weiter die Reichweite für Ihre Marke. Dabei sind besonders die Follower von Interesse, die zu Ihrer Zielgruppe gehören. Schauen Sie sich auch an in welcher Zeit die Person sich diese Community aufgebaut hat. Damit gehen Sie sicher, daß Follower nicht gekauft wurden. Viele Follower versprechen nicht automatisch den Erfolg? Wichtig ist inwieweit die Follower mit dem Influencer interagieren. Nutzen Sie eines der Tools, die wir in einem unserer letzten Artikel empfohlen haben, um die Interaktion zu tracken.

  • Level des Engagement: 

Von vielen Fachleuten wird dieses Kriterium am meisten geschätzt. Lieber ein aktiver Influencer , bei dem Inhalte oft und viel geteilt werden! Schauen Sie sich die Kommentare der Community an. Gibt es kompetente Interaktion? Kann der Influencer mit Antworten und neuen Posts überzeugen? Wie oft werden die Beiträge geteilt und geliked? Je mehr Interaktion desto mehr kann man von einer starken Bindung zwischen Influencer und Community ausgehen. Einige Experten meinen, daß die Anzahl der Retweets wichtiger sei als die der Follower.

  • Vom Fach ? 

Je mehr der Influencer Fachkenntnisse zu Ihrem Thema aufweist, desto mehr werden die Follower ihm und seiner Meinung vertrauen. Und nur darum geht es bei dem Markenbotschafter. Wie oft nehmen Follower den Influencer als vertrauenswürdige Quelle wahr? Je besser das Expertenwissen ist, desto mehr werden anschließend Ihre Inhalte geteilt, geliked, retweeted. Das gleiche gilt für die Qualität der Webseite, auf der die Nachricht verbreitet wird. Je bedeutender die Quelle ist, desto höher wird die Reichweite des Beitrags sein.

Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen wenn Sie bei der Auswahl des Influencers Unterstützung benötigen. Das wiggidi Team hilft Ihnen gerne

Keine Kommentare
adminWie bewerten Sie einen Influencer?
weiterlesen
Was ist Influencer Marketing?

Was ist Influencer Marketing?

Wie wichtig sind Influencer heute ?

Studien zeigen, daß 92 Prozent der Verbraucher eher einer Empfehlungen als jeder Werbung vertraut. Das Marketing mit einflussreichen Meinungsmachern ist deshalb über die letzten zehn Jahre in Mode gekommen. Aus der Fernsehwerbung kannten wir diese Art von Werbung und Markenbotschafter schon: George Clooney, der Kaffee empfehlt, Fußball oder Formel 1 Stars, die Autos von bestimmten Herstellern fahren, Fotomodelle und Schauspieler, die Kleider und Uhren von bestimmten Marken tragen. Nun überträgt sich dieser Trend auf die meisten Social Media Kanäle. Dabei bleibt die Logik dieselbe: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens werden dafür bezahlt bestimmte Produkte zu bewerben.

Die Terminologie „Influencer“ hat sich durchgesetzt, seitdem diese Persönlichkeiten nun nicht mehr nur aus dem öffentlichen Leben kommen, sondern teilweise ausschließlich online aktiv sind, mit Youtube Konto, die mehrere Millionen Aufrufe jeden Monat haben und somit von einem großen Auditorium gelesen werden.

Dabei werden zwischen seriösen und weniger seriösen Influencern unterschieden. Universitäten und wissenschaftliche Institutionen sind sehr beliebt und verstärken die Vorbildfunktion.

Auf die Reichweite kommt es an

Einer der in der Öffentlichkeit bekanntesten Influencer und Blogger ist LeFloid, der in 2016 die Gelegenheit hatte Bundeskanzlerin Merkel zu interviewen. Auch wenn das Interview vorbereitet war und die Kanzlerin über jede Frage zuvor Bescheid wußte haben sich über fünf Millionen Zuschauer das Interview auf Youtube angeschaut.

Ein anderer renommierten mit über 3 Millionen Abonnenten auf Youtube ist Julian Ban, der für Fanta Werbung macht.

das weltweite Interesse an Influencer-Marketing hat sich innerhalb der letzten zwei Jahre mehr als versiebenfacht. Instagram und Snapchat hat Influencer-Marketing haben diesen Trend verstärkt.

Influencer Marketing ist die neueste Form der Unternehmenskommunikation. In den USA spricht man schon vom neuen King of Content. Bei wiggidi häufen sich die Anfragen unserer Kunden.

Influencer Marketing ist nur einige Jahre alt

Für viele Unternehmen ist das Thema neu. Die Herausforderung fängt bei der ist das Identifizierung an. Wie findet man den passenden Influencer`?.

Es muß die zur Marke passenden Personen zu finden, die über ihren Social Media Kanal hohen Einfluß auf die Zielgruppe hat. Dabei spielt auch der Social Media per se eine Rolle. Nicht jeder Kanal spricht die Zielgruppe gleich an. Auch die Abschätzung des Mehrwerts einer Kooperation gestaltet sich aufwendig. Durch den o.g. Trend haben sich die Preise für die Influencer in den letzten Jahren exorbitant erhöht. Bei größeren Unternehmen gehen da auch siebenstellige Beträge über den Tisch. Nicht jedes Unternehmen kann es sich leisten, einen Influencer oder eine der vielen Agenturen des Influencer-Marketings zu beauftragen.

Aufgepasst: bei der Wahl der Influencer sei Vorsicht geboten. Influencer sind keine Dienstleister sondern Werbepartner. Daraufhin verlangen diese einen gewissen Grad an kreativer Freiheit und Authentizität. Ein vorgefertigter Werbespot wirkt hier eher abstoßend. Wagen Sie den kleinen Kontrollverlust und probieren Sie es aus. Kontaktieren Sie uns noch jetzt, damit wir Ihnen helfen, die perfekte Influencer Marketing Kampagne kostengünstig aufzusetzen.

Wie Sie selber die geeigneten Influencer finden und welche Tools wir Ihnen empfehlen lesen Sie hier.

 

Keine Kommentare
adminWas ist Influencer Marketing?
weiterlesen