6 Bausteine für erfolgreiches Content-Marketing

Baustein 1: Ziele definieren

Bevor es losgeht sollte festgelegt werden, was mit der Content-Marketing-Strategie erreicht werden soll. Soll die Content-Strategie kurz oder langfristig zur Leadgenerierung dienen? Wird beabsichtigt das Suchmaschinenranking zu verbessern, die Kundenbindung zu erhöhen oder ist es vielleicht sogar ein Mix? Je klarer die Ziele definiert werden, desto effektiver kann die Content-Strategie greifen.

Baustein 2: Die richtige Zielgruppenanalyse

Jetzt geht darum, die richtigen Menschen auf die richtige Art und Weise anzusprechen. Dabei sollte mit 2 Leitfragen gestarten werden. Frage 1: Wer kauft überhaupt meine Dienstleistung oder Produkt? Frage 2: Aus welchen Gründen wird gekauft? Mit Hilfe dieser zwei Fragen lassen sich Probleme und Bedürfnisse der Zielgruppe identifizieren.

Baustein 3: Relevante Inhalte mit Mehrwert erstellen

Jetzt gilt es Inhalte zu erstellen, die der Zielgruppe einen Mehrwert liefern. Zum Beispiel können typische Fragen beantwortet haben, die potenzielle Kunden vor dem Kauf haben. Infografiken und kostenlose Downloads funktionieren hervorragend und eignen sich vor allem zur Leadgenerierung. Das wichtigste bleibt jedoch, dass der Kunde einen Nutzen aus den Inhalten zieht. Mit solchen Inhalten lässt sich eine Vertrauensbasis aufbauen, die später beim Verkaufen der Produkte und Dienstleistungen eine wichtige Rolle spielt.

Tipp!: Inhalte sollten immer für Nutzer erstellt werden und nicht für Suchmaschinen. Relevante Inhalte werden gelesen, bekommen Klicks und wecken somit automatisch die Aufmerksamkeit von Google.

Baustein 4: Analyse und Optimierung

Jetzt wird es richtig interessant! Denn ob die Inhalte für die Zielgruppe relevant waren, zeigt z.B. Google Analytics. Wie viele Besucher haben die Inhalte gelesen? Wie lange haben sie gelesen? Wurden danach weitere Seiten der Website besucht oder wurde genau das gefunden, was gesucht wurde. Hat jemand einen Kommentar hinterlassen? Zu welcher Tageszeit wurden die Inhalte gelesen? Eine genaue Analyse erlaubt es, Schritt für Schritt chirurgisch genau die richtigen Menschen zu erreichen.

Baustein 5: Facebook und Co.

Gute und relevante Inhalte verbreiten sich in sozialen Netzwerken oft wie von selbst. Zu viele Unternehmen vernachlässigen die sozialen Netzwerke. Seiten wie Facebook eignen sich zudem auch dazu einen ersten schnellen Eindruck zu erhalten, ob die erstellten Inhalte halbwegs relevant sind oder komplett an der Zielgruppe vorbeischießen.

Baustein 6: Content-Marketing mit E-Mail-Marketing verbinden

Nutzen Sie vorhandene E-Mail-Listen, um Inhalte zu verbreiten! Nützliche Inhalten stärken hervorragend die Kundenbindung und ein Newsletter bietet weiteres Potenzial, um die relevanz der Inhalte zu analysieren.

Mit diesen 6 Bausteinen sollte es Möglich sein erste Schritte in Richtung erfolgreiches Content-Marketing zu machen.

Bist du der Meinung hier fällt etwas oder haben unsere Tipps geholfen? Hinterlasse uns einen Kommentar!

Bildnachweis: envato

Keine Kommentare
admin6 Bausteine für erfolgreiches Content-Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.